Zum Inhalt springen

Deutscher Akademischer Austauschdienst e.V. (DAAD)

Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) ist die Organisation der deutschen Hochschulen und ihrer Studierenden zur Internationalisierung des Wissenschaftssystems. Er schafft Zugänge zu den besten Studien- und Forschungsmöglichkeiten für Studierende, Forschende und Lehrende durch die Vergabe von Stipendien. Er fördert transnationale Kooperationen und Partnerschaften zwischen Hochschulen und ist die Nationale Agentur für die europäische Hochschulzusammenarbeit.

Der DAAD unterstützt damit die Ziele der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik, der nationalen Wissenschaftspolitik und der Entwicklungszusammenarbeit. Er unterhält dafür ein Netzwerk mit über 70 Auslandsbüros und rund 450 Lektorate weltweit sowie die internationale DAAD-Akademie (iDA).

Im Jahr 2017 hat der DAAD inklusive der EU-Programme knapp 140.000 Deutsche und Ausländer rund um den Globus gefördert. Das Budget stammt überwiegend aus Bundesmitteln verschiedener Ministerien, der Europäischen Union sowie von Unternehmen, Organisationen und ausländischen Regierungen.

Kontaktdaten:

Deutscher Akademischer Austauschdienst e.V. (DAAD)

Kennedyallee 50
53175 Bonn
Deutschland

Telefon: +49 228 882-0
Fax: +49 228 882-444

News

28.06.2019
Erste "Europäische Hochschulen" ausgewählt | Die Europäische Kommission hat am gestrigen Mittwoch bekannt gegeben, welche Hochschuleinrichtungen Teil der ersten ‚Europäischen Hochschulen‘ sein werden. Sie werden die Qualität und Attraktivität der europäischen Hochschulbildung erhöhen und die...
22.02.2019
Als bevölkerungsreichstes Bundesland hat Nordrhein-Westfalen seit 2015 die meisten Flüchtlinge aufgenommen. Viele von ihnen bringen die Voraussetzungen mit, ein Studium aufzunehmen oder fortzusetzen. Im DUZ Special ‚NRWege ins Studium – Hochqualifizierten Geflüchteten den Zugang zum Studium ebnen‘...
19.12.2018
Wie werden die Hochschulprogramme für Flüchtlinge nachgefragt und welche Erfolge zeichnen sich ab? Wie gut fühlen sich geflüchtete Studierende auf ihr Studium in Deutschland vorbereitet? Und welche Vorteile ergeben sich für die Hochschulen in Bezug auf ihre Internationalisierung? Diese und weitere...
15.11.2018
Der Preis des Auswärtigen Amtes für exzellente Betreuung ausländischer Studierender in Deutschland geht im zwanzigjährigen Jubiläumsjahr an die Initiative ‚mensaInternational – so is(s)t die Welt‘ des Studierendenwerks Thüringen. Der Preis wird seit 1998 jährlich verliehen und ist mit 20.000 Euro...

Events

Keine Einträge verfügbar!