Zum Inhalt springen

Literaturangaben

(1) Bevölkerung Deutschlands bis 2060 - 12. koordinierte Bevölkerungsvorausberechnung; Statistisches Bundesamt, Wiesbaden, 2009

(2) Vierte Deutsche Mundgesundheitsstudie – neue Ergebnisse zu oralen Erkrankungenprävalenzen, Risikogruppen und zum zahnärztlichen Versorgungsgrad in Deutschland 2005; Wolfgang Micheelis, Reiner Kern, Jette Krämer, Institut der Deutschen Zahnärzte, Köln, 2006

(3) Seniorenzahnmedizin in Deutschland; Christian Bär, Thomas Reiber, Ina Nitschke, zm 99, Nr. 5 A, 2009

(4) Position - Motto:„Gesund beginnt im Mund – mehr Genuss mit 65 plus!“Dietmar Oestereich, Bundeszahnärztekammer, 2012; Link

(5)  Leitfaden der Bundeszahnärztekammer – Präventionsorientierte Zahnmedizin unter den besonderen Aspekten des Alterns; Bundeszahnärztekammer, Berlin, 2002

(6) Achtung, Senioren in der Praxis! Zur Notwendigkeit und Möglichkeit einer Spezialisierung im Fachgebiet Seniorenzahnmedizin; Ina Nitschke, Dirk Bleiel, Julia Kunze, Quintessenz 63, Nr. 8, 2012

(7) Alterszahnmedizin – die BLZK als Impulsgeber; Ulrike Nover, Bayrisches Zahnärztblatt, Juli/August 2008

Auch interessant

20.06.2018
Beim Fußballspielen bekommt ein Junge den Ball ins Gesicht geschossen. Geht die Sache glimpflicher ab, dann brechen keine Zähne ab. Es kann aber zu einer leichten Verschiebung von Zähnen kommen. Äußerlich ist das nicht zu sehen, doch die Zahnnerven werden dadurch gereizt, was eine Verkalkung des...
26.01.2018
Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der Charité – Universitätsmedizin Berlin haben in Kooperation mit dem Wyss Institute der Harvard Universität Boston gezeigt, wie mechanisch optimierte...
15.12.2017
In einer jetzt veröffentlichten Metastudie untersuchten Wissenschaftler des Uniklinikums Jena die Wirksamkeit verschiedener nicht-medikamentöser Interventionen gegen psychische Belastung und Angst bei Zahnbehandlungen. In der Auswertung von insgesamt 29 Studien kamen sie zu dem Ergebnis, dass...