Zum Inhalt springen

Studium und Mensa gehören zusammen

Bild: Pixabay / Hans

73% der Studierenden essen im Laufe einer Studienwoche durchschnittlich dreimal in der Mensa ihres Studenten- oder Studierendenwerks. 37% der Studierenden sind Mensa-Stammgäste. Das teilt das Deutsche Studentenwerk (DSW) mit, der Verband der 57 Studenten- und Studierendenwerke, die an Deutschlands Hochschulen die Hochschulgastronomie betreiben.

Gemäß der aktuellen, 21. Sozialerhebung des Deutschen Studentenwerks nutzen Männer die Mensa häufiger als Frauen, jüngere Studierende häufiger als ältere. Für gut die Hälfte der Studierenden ist das Mittagessen die Tages-Hauptmahlzeit.

Am meisten nutzen die ausländischen Studierenden die Mensa (79%). Differenziert nach Fächergruppen sind es die Studierenden der Ingenieur­wissenschaften (76%) sowie der Medizin (74%). Die Zufriedenheit der Studierenden mit der Mensa ist hoch. 63% äußern dies gegenüber dem Preis-Leistungs-Verhältnis.

„Studium und Mensa, das gehört zusammen“, kommentiert DSW-Generalsekretär Achim Meyer auf der Heyde die Daten. Er fährt fort. „Aber viele Mensen der Studenten- und Studierendenwerke müssen dringend ausgebaut und saniert werden. Wir benötigen dringend zusätzliche staatliche Unterstützung für den Erhalt und den Ausbau der Mensakapazitäten. Wir fordern einen Bund-Länder-Hochschulsozialpakt in Höhe von einer Milliarde Euro in den kommenden Jahren.“

Bevorstehende Events:

Events

11. Dental Summer

Wann : 24.06.2020 - 27.06.2020
Wo : Timmendorfer Strand

mehr Events