Zum Inhalt springen

UKR ist eines der besten Krankenhäuser Deutschlands

Das aktuelle Klinikranking beweist, am UKR sind Patienten in guten Händen.
Bild: UKR / © Kzenon

Die Menschen in Niederbayern und der Oberpfalz können sich sicher sein: im Krankheitsfall sind sie bestens versorgt. Das Magazin Focus-Gesundheit kürt in seiner aktuellen Ausgabe auch dieses Jahr wieder die besten Krankenhäuser der Bundesrepublik. Mit dabei: das Universitätsklinikum Regensburg (UKR).

Ein Krankenhausaufenthalt betrifft das wichtigste Gut eines Menschen, seine Gesundheit. Es ist daher nur logisch, dass man sich bei der Entscheidung für ein Krankenhaus sicher sein will, in den besten Händen zu sein. Orientierung bietet hierfür die einmal jährlich erscheinende Klinikliste des Magazins Focus-Gesundheit. In seiner aktuellen Ausgabe vom 22. Oktober 2019 listet es Deutschlands beste Kliniken auf und gibt zudem Empfehlungen für einzelne Fachbereiche. Das Universitätsklinikum Regensburg belegt dabei unter den 100 besten Häusern Platz 38. Bayernweit liegt das UKR auf dem achten Platz. Neben dem UKR als Ganzem werden auch acht medizinische Einrichtungen des UKR separat empfohlen. Ausschlaggebend für die Bewertung eines Klinikums in der Klinikliste von Focus-Gesundheit sind die Beurteilungen von ärztlichen Kollegen, aber auch Fallzahlen, Behandlungserfolge bei Operationen, technische Ausstattung, die Anzahl der betreuenden Ärzte, die Qualifikation des medizinisch-pflegerischen Personals, Hygienestandards und die Behandlungsqualität. Überdurchschnittlich gut bewertet wurde das Universitätsklinikum Regensburg dabei im Bereich Patientenservice. Zudem konnten alle einzeln betrachteten Bereiche immer auch mit sehr hohen Hygienestandards und häufigen Empfehlungen ihrer ärztlichen Fachkollegen überzeugen.

In guten Händen

Für die Klinik-Empfehlungen werden die Krankenhäuser insgesamt sowie deren einzelne Fachbereiche betrachtet. So fanden insgesamt 488 Krankenhäuser mit rund 1.360 einzelnen Fachkliniken Eingang in die aktuellen Listen. Aus dem UKR zählen dabei die Klinik und Poliklinik für Herz-, Thorax- und herznahe Gefäßchirurgie für die Herzchirurgie, die Klinik und Poliklinik für Innere Medizin II für den Bereich Kardiologie, die Klinik und Poliklinik für Neurochirurgie bei Hirntumoren, die Klinik und Poliklinik für Strahlentherapie sowie die Klinik und Poliklinik für Unfallchirurgie zu den medizinischen Top-Einrichtungen. Darüber hinaus führen die Abteilung für Gefäßchirurgie, die Klinik und Poliklinik für Chirurgie in der Therapie von Darmkrebs sowie die Klinik und Poliklinik für Innere Medizin III im Bereich Leukämieerkrankungen die Rankings ihres Fachgebiets innerhalb einer Spitzengruppe mit an.

„Wir propagieren Spitzenmedizin nicht nur, wir leben sie jeden Tag. Ich bedanke mich bei allen Mitarbeitern, die dies jeden Tag durch ihr Engagement beweisen, und bei all unseren Patienten und deren Angehörigen für Ihr Vertrauen“, kommentiert Professor Dr. Oliver Kölbl, Ärztlicher Direktor des UKR, das Ergebnis.

Unterschiedliche Bewertungskriterien zeichnen Gesamtbild

Für die aktuelle Klinikliste hat ein Rechercheinstitut im Auftrag von Focus-Gesundheit Daten von insgesamt 1.473 Krankenhäusern mit ihren 7.270 Fachkliniken und -abteilungen ausgewertet. In das Ranking wurden schlussendlich nur solche Krankenhäuser aufgenommen, die überdurchschnittlich viele Empfehlungen niedergelassener Ärzte erhielten. Diese sehen ihre Patienten vor und nach der Behandlung im Krankenhaus und können die medizinische Qualität der Behandlung daher sehr gut einschätzen.
Neben der fachlichen Beurteilung wurden die öffentlich zugänglichen Qualitätsberichte der Häuser miteinander verglichen. Zudem wurden Fragebögen in den Häusern an Qualitätsmanagementbeauftragte, Pflegedienst und Chefärzte verteilt, in denen Kriterien wie Sicherheit und Zufriedenheit der Patienten, Hygienemaßnahmen sowie Wartezeiten und Studienteilnahmen mit abgefragt wurden. Darüber hinaus fragte das Institut den Patienten-Service mit ab, in welchem Angaben zu Zimmern und deren Ausstattung, Betreuungsangebot für Angehörige sowie besondere Einrichtungen und Leistungen des Hauses zusammengefasst sind.

Das Universitätsklinikum Regensburg (UKR) versorgt jährlich etwa 35.500 Patienten stationär sowie ca. 154.000 ambulant. Hierfür hält das UKR 839 Betten und 52 tagesklinische Behandlungsplätze bereit (von insgesamt 1.087 universitär betriebenen Betten der Fakultät für Medizin der Universität Regensburg). In 29 human- und zahnmedizinischen Kliniken, Polikliniken, Instituten und Abteilungen beschäftigt das Universitätsklinikum Regensburg mehr als 4.900 Mitarbeiter. Ausgerichtet ist das Universitätsklinikum Regensburg auf Hochleistungsmedizin, insbesondere in den Gebieten der Transplantations- und Intensivmedizin sowie onkologischer und kardiovaskulärer Erkrankungen. Bei der durchschnittlichen Fallschwere („Case-Mix-Index“) liegt das UKR an der Spitze der deutschen Universitätsklinika. Neben der Patientenversorgung der höchsten Versorgungsstufe ist das UKR gemeinsam mit der Fakultät für Medizin der Universität Regensburg für die Ausbildung von rund 2.150 Studierenden (Human- und Zahnmedizin) sowie für die medizinische Forschung verantwortlich. Gemeinsames Ziel aller Mitarbeiter sind die optimale medizinische und pflegerische Versorgung der Patienten sowie ein wertschätzendes Miteinander im Team.

Bevorstehende Events:

Events

11. Dental Summer

Wann : 24.06.2020 - 27.06.2020
Wo : Timmendorfer Strand

mehr Events