Zum Inhalt springen

Centrum für Hochschulentwicklung (CHE)

Gesellschafter des CHE sind seitdem die Bertelsmann Stiftung und die Stiftung zur Förderung der Hochschulrektorenkonferenz. Im August 2008 übergab der langjährige Geschäftsführer Professor Dr. Detlef Müller-Böling die Leitung des CHE an Dr. Jörg Dräger und Professor Dr. Frank Ziegele.

Kontaktdaten:

Verler Straße 6
33332 Gütersloh
Deutschland

Telefon: +49 5241 97 61 0
Fax: +49 05241 9761 40

News

29.07.2019
Die Zahl der neu abgeschlossenen Studienkredite in Deutschland ist in den vergangenen fünf Jahren um ein Drittel gesunken. Da auch die Zahl der BAföG-Empfänger(innen) konstant abnimmt, startet die Mehrzahl der Studierenden ohne studienbezogene Schulden ins Berufsleben. Zu diesen Ergebnissen kommt...
26.07.2019
In einem Gastbeitrag für das Magazin des Allgemeinen deutschen Hochschulsportverbandes skizzieren Frank Ziegele, Philipp Neubert und Lisa Mordhorst Szenarien für die Hochschule von morgen.
19.07.2019
Rund eine halbe Million Menschen in Deutschland beginnen jährlich ein Studium. Für die neuen Erstsemester sind im kommenden Wintersemester nur noch etwa 40 Prozent aller Studiengänge zulassungsbeschränkt. Zu diesem Ergebnis kommt der jährliche Numerus Clausus-, kurz NC-Check, des CHE Centrum für...
06.06.2019
International vernetzte Hochschulen schneiden bei vielen Indikatoren zu Forschung und Wissenstransfer besser ab als Hochschulen mit wenig internationalem Austausch. Sie sind erfolgreicher darin, Forschungsergebnisse in Industrie und Wirtschaft zu transferieren, in der Gründung von Spin off Firmen...
09.05.2019
Die Bundesregierung will zum Wintersemester 2019/20 die BAföG-Sätze sowie die Einkommensfreibeträge erhöhen. Auf Bitten des Bundestages nahm das CHE Centrum für Hochschulentwicklung nun in Berlin im Bildungsausschuss Stellung zur geplanten BAföG-Reform. Dabei begrüßte das CHE grundsätzlich die...
03.04.2019
Fehlende Hochschul- oder Fachhochschulreife kann in Deutschland seit rund zehn Jahren durch Berufserfahrung ausgeglichen werden. Diese Möglichkeit nutzen aktuell rund 60.000 Menschen. Damit hat sich die Zahl der Studierenden ohne Abitur zwischen 2007 und 2017 vervierfacht. Zu diesem Ergebnis kommen...
17.01.2019
Wer studiert, lebt immer seltener alleine. Die Wohngemeinschaft hat die private Studentenwohnung als häufigste Wohnform abgelöst. 2018 wohnt ein knappes Drittel der Studierenden in einer WG, rund ein Viertel noch bei den Eltern. Dies ergab eine Auswertung der Befragung von rund 150.000 Studierenden...
16.01.2019
Eine Auswertung von Daten des internationalen Rankings U-Multirank zeigt, dass bei den Rahmenbedingungen an deutschen Hochschulen noch Luft nach oben ist. Die Studierenden geben der Lehre in Deutschland jedoch bessere Noten als in Europa gesamt. Fragen dazu von Kate Maleike vom Deutschlandfunk an...
14.01.2019
Im europäischen Vergleich gibt es in Deutschland an vielen Hochschulen zu wenig Lehrkräfte und immer noch zu lange Studienzeiten. Aber die deutschen Professor(inn)en scheinen daraus das Beste zu machen: Der Kontakt zu den Lehrenden und die Organisation des Studiums werden von den Studierenden...
30.11.2018
In einem Gastbeitrag für die Frankfurter Rundschau kommentiert Ulrich Müller die aktuellen Reformpläne der Studienförderung.

Events

Keine Einträge verfügbar!