Zum Inhalt springen

Westfälische-Wilhelms-Universität Münster

Univorstellung Münster

"In Münster regnet es oder es läuten die Glocken"­ dieser Spruch fällt den meisten Menschen ein, denen ein angehender Münsteraner Erstsemestler seinen künftigen Studienort verrät. Diese Menschen haben nicht ganz Unrecht: Die Zahl von Münsters Sonnenstunden ist eher überschaubar und Katholiken sind klar in der Mehrheit. Trotzdem ist die westfälische Bischofsstadt ein extrem begehrter Studienort mit einem wunderschönen Stadtbild, geprägt durch Prinzipalmarkt, Schloss, Aasee, Dom und Co.. Stolz ist Münster auch auf seine bewegte Geschichte, wobei der Westfälische Frieden, der 1648 den Dreißigjährigen Krieg beendete, besonders erwähnt werden muss.

In der Gegenwart sieht man attraktive junge Menschen wohin man schaut ­ - kein Wunder bei 44.000 Studenten an der Münsteraner Uni, die einen bedeutenden Teil der insgesamt 280.000 Einwohner ausmachen. Die "Westfälische Wilhelms-Universität" ist damit die drittgrößte Universität Deutschlands. Sie trägt den Namen des letzten deutschen Kaisers, wurde 1780 gegründet und residiert mit der Hauptverwaltung ­ - einer solchen Tradition entsprechend ­standesgemäß im Münsteraner Schloss.

In der offiziellen Fahrradhauptstadt Deutschlands, wo alte Hollandräder der Marke ,,Gazelle" cooler sind als jedes Cabrio, ist die "Leeze" (Münsteraner Dialektfür Fahrrad) auch für die meisten Zahnis das Hauptverkehrsmittel, und das nicht erst, seitdem die Klinikverwaltung den motorisierten Studenten im neu gebauten Parkhaus vor der Zahnklinik 9 Euro pro Tag abnimmt. Auf einen Einwohner kommen ca. drei Fahrräder ­da kann es an den Fahrradständern schon mal eng werden.

So schön Münster optisch ja sein mag - ­die Zahnklinik ist es definitiv nicht. Der riesige 1980er-Jahre-Bau im Schatten der zwei runden Münsteraner ,,Bettentürme" des Universitätsklinikums (UKM) wirkt wie eine unglückliche Kreuzung zwischen Centre Pompidou und städtischer Müllverbrennungsanlage ­größtes Manko des mit Asbest verseuchten Schuppens ist das Fehlen jeglichen Tageslichtes in den Behandlungssälen und Laboren (von der Tatsache mal ganz abgesehen, dass man ohne Asbest-Spezialfirma nicht mal einen Dübel in die Wand drehen darf ...). Nach einigen Semestern in diesem "Bunker" fühlt man sich dennoch recht heimisch, und sei es nur deshalb, weil im Hochsommer schön gekühlt wird und im Herbst selbst der schlimmste Hagelsturm erst wahrgenommen wird, wenn man gegen Feierabend an der Pforte steht und die Zahnklinik wieder verlassen will.

Umgebaut wird ständig, allerdings ohne dass irgendwer Bescheid weiß, welcher geheime Plan dahinter steckt ­ - da kann es schon passieren, dass dort, wo im letzten Semester noch die Umkleiden waren, plötzlich die Büros des sozialmedizinischen Dienstes zu finden sind oder mal schnell im Klinikerlabor eine Wand eingezogen wird, um ein paar neue Forschungslabore zu installieren ...! Von den ca. 50 Studierenden, die pro Semester in Münster anfangen, waren im Sommersemester 2006 schon ca. 80 Prozent weiblich ­ - sehr zur Freude der männlichen Kollegen aus den klinischen Semestern, die sich auch gerne mal nette "Assistentinnen" für die Patientenbehandlung in der Vorklinik rekrutieren. Die vorklinische Ausbildung könnte vor allem im TPK und den Phantomkursen entstaubt werden - ­ in Münster ist das Studium noch sehr zahntechnisch orientiert und zahnärztliche Tätigkeiten wie Präparationsübungen und gegenseitige Behandlungs- und Prophylaxemaßnahmen kommen deutlich zu kurz. Bezüglich der Kosten lässt sich sagen, dass sich Münster im bundesweiten Vergleich im Mittelfeld bewegt ­ zumindest solange die 20 Jahre alten Winkelstücke noch funktionstüchtig und kostenlos zur Verfügung gestellt werden können.

Hat man die Physikumshölle hinter sich gebracht, wird es im sechsten Semester nicht wirklich viel besser ­ der Phantomkurs der Zahnerhaltung siebt mit deutlich messbaren Durchfallquoten noch mal ein wenig aus, bevor es an die Patientenbehandlung geht. Leider herrscht auch in Münster ein ständiger Patientenmangel, und so müssen Mama, Papa, Oma, Opa und Freund oder Freundin schon mal herhalten, wenn es umTeilkrönchen etc. geht ­als Anreiz für die Patienten gibt es jedoch seit zwei Semestern einen ,,Rabatt" von 50 Prozent auf den zu zahlenden Eigenanteil. Das führt dazu, dass man im 8. und 9. Semester in der Prothetik auch schon mal ne richtig große Teleskoparbeit anfertigen darf. Apropos anfertigen - ­ obwohl die Zahnerhaltung dazu übergegangen ist, dass Patientenarbeiten nicht mehr von den Studierenden hergestellt werden müssen, wird in der Prothetik die Prothese noch selber gepresst, das Metall selbst gegossen, etc.! Dafür gibt es ein paar schicke neue Behandlungseinheiten von Sirona ...

Als kleine Besonderheit der Zahnklinik in Münster kann erwähnt werden, dass die Parodontologie eine vollkommen eigenständige Abteilung und dementsprechend der Ausbildungsstand in diesem immer wichtiger werdenden Fachgebiet entsprechend hoch ist ­ - ganz nebenbei möbelt man sein Schul-Englisch durch das erzwungene Studium von unzähligen englischsprachigen Fachartikeln gehörig auf. Die Studierendenvertretung in Münster - ­ der Fachschaftsrat ­ - setzt sich aus ca. 15 hoch motivierten Zahnis zusammen, die neben einem eigenen Münsteraner Zahnimagazin ("Dent-Info"), einem extrem gut organisierten Dentalartikel- und Skripten-Verkauf, selbstverständlich auch legendäre Partys und Fußballturniere organisieren.

Unterm Strich schaffen es einzelne hoch motivierte Dozenten im Zusammenspiel mit der Münsteraner Partyszene und den Bemühungen der Fachschaft, dass das Zahnmedizinstudium auch in Münster Spaß macht und man kurz vor dem Staatsexamen beinahe wehmütig zurückschaut.

Jan-Philipp Schmidt
Universität Münster

Wichtige Adressen und Kontaktinformationen rund um das Zahnmedizinstudium an der Uni Münster:

Adressen und Öffnungszeiten

  Adresse Telefon Links
Universität Münster Schlossplatz 2
48149 Münster
Tel.:0251 - 83-0
Fax: 251 - 83-32090
Weblink
Dekanat der medizinischen Fakultät Albert-Schweitzer-Campus 1, Gebäude D3
48149 Münster   
Tel.: +49 251 83 52263 EMail
Zahnklinik Münster Waldeyerstraße 30
48149 Münster
Tel.:+49 251 - 83 - 4 55 00
Fax:+49 251 - 83 - 4 78 94
Weblink
Bibliothek Medizin Münster Albert-Schweitzer-Campus1 GebäudeA11
D-48149 Münster
  Weblink
Institut für Ausbildung und Studienangelegenheiten (Ifas) Albert – Schweitzer – Straße 21
48149 Münster
Tel.:0251 - 83–58902
Fax:0251 - 83–58933
Weblink
Studentenwerk Bismarckallee 5
48151 Münster
Tel.: 0251 - 837-0 Weblink
EMail
Studienberatung Zentrale Studienberatung (ZSB)
Schlossplatz 5
48149 Münster
Tel. 0251 - 83-2 23 57 Weblink
EMail
Fachschaft Zentrum für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde
Fachschaft Zahnmedizin
Waldeyerstraße 30
48149 Münster
Tel. 0251 - 8347149 EMail
Weblink
Bafög-Amt AStA-Sozialberatung
(BAföG - Beratung)
Schlossplatz 1
48149 Münster
Tel. 0251-8322281 EMail
Klinikmensa Im UKM   Weblink
Mensa am Aasee Bismarckallee 11   Weblink
Mensa am Ring Domagstr. 61   Weblink
Da Vinci Leonardo-Campus Nr. 8   Weblink
Bispinghof Bispinghof 9-14   Weblink
Mensa Steinfurt Stegerwaldstraße 39, in Steinfurt   Weblink

 


Ausführliche Informationen zum Zahnmedizinstudium ohne Abitur an der Uni Münster findet ihr hier.


Seid ihr auf veraltete oder fehlerhafte Kontaktinfos gestoßen? Dann schickt bitte eine Mail an infozahniportalde.

Uni intern

Auf Zahniportal registrierte und als Studierende/r einer zahnmedizinischen Universität bestätigte User bekommen im Uni-Bereich wertvolle Insider-Infos und -Dokumente wie z.B. Prüfungsprotokolle.

Zum uni-internen Download-Bereich

Du hast noch keinen Zahniportal-Account? Dann kannst du hier ein Benutzerkonto anlegen und kannst neben deinem Uni-Bereich weitere Features nutzen, wie den Zugriff auf exklusive Angebote oder dein persönliches News-Abo zusammenstellen.

Studienplatztausch

Hinter diesem Link findest du Tauschangebote und -gesuche deiner Uni. Mit einem Klick auf den jeweiligen Tauschcode kannst du Kontakt mit uns aufnehmen. Wir leiten deine Anfrage dann direkt weiter.

Kontaktdaten:

Westfälische-Wilhelms-Universität Münster

Schlossplatz 2
48149 Münster
Deutschland

Telefon: +49 251 83-0
Fax: +49 251 83-24831
verwaltung@uni-muenster.de
http://www.uni-muenster.de

News

Keine Einträge verfügbar.

Events

22.06.2018 - 24.06.2018
Bundesfachschafts-Tagung - Sommer-BuFaTa Münster

Die Uni Münster lädt zur Sommer-BuFaTa 2018