. .

Wissen der Zahnmedizin

Du glaubst du weißt schon alles? Ein lebenslanges Lernen ist für einen Zahnarzt selbstverständlich, dazu gehören Informationen, Wissen und Hintergründe. Dieser Bereich widmet sich voll und ganz der Zahnmedizin, hier wird die Vielfalt in ihren vielen Begrifflichkeiten deutlich. Kurz gesagt: Hier wird Wissen implantiert!

Gemeinsam Wissen

Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile. Zumindest wenn es darum geht, Wissen zusammen zu tragen. Wikipedia ist hierfür der namentliche Beweis. Hier auf dem Portal findet ihr Inhalte, wie sie die zahniRedaktion zusammen trägt. Für unser Studium der Zahnmedizin ist das Wissen, das von Student zu Student weitergeben aber mindestens genauso interessant und hilfreich. Deshalb haben wir uns entschieden das versionierte Erstellen von Inhalten eines Wikis und den Schutz, sowie den Zusammenhalt einer Community zu kombinieren, und die Groups ins Leben gerufen.

Die Groups bilden somit den Dreh- und Angelpunkt dieses Wissensbereiches und stehen jedem Zahnmedizinstudierenden nach erfolgreicher Anmeldung und Verifizierung offen.

Eine Community die auf Wissen baut. Jeder weiß was und hat seine Stärken. Wir zusammen wissen ziemlich viel und sind stark. Hier kann jeder von dem Wissen anderer profitieren und sich revanchieren, in dem er sich selbst mit seinem Wissen einbringt.

Wissen für das Zahnmedizinstudium

Beim Abdruck handelt es sich um ein zahnärztliches Verfahren zur möglichst exakten Duplikation von Bereichen der Kiefer oder Zähne. Dies gibt später die Mundsituation auf einem so genannten Modell außerhalb des Mundes wieder. Informiere dich hier über Allgemeines zu Abdrücken, Abdrucktechniken, Materialen wie Alginate, Silikone, u.v.m.

Die Themen Alterszahnheilkunde und Zahnheilkunde für Menschen mit eingeschränkter Mobilität erfahren auf Grund der demographischen Entwicklung derzeit einen Wandel, der nicht unterschätzt werden sollte. >> mehr

Digitale Zahnheilkunde

Jedes Jahr werden weltweit über 140 Millionen Kiefer abgeformt. Auch bei langer zahnärztlicher Erfahrung und den besten Materialien lassen sich Probleme bei der Abformung nicht immer vermeiden. Ablösungen, faziolinguale Verzerrungen, ausgefranste Ränder, die Festlegung des Kontakts zwischen Zähnen und Abformlöffel sowie Ungenauigkeiten des Gipsmodells gehören zu den tagtäglichen Herausforderungen in der Zahnarztpraxis. Mi Hilfe der digitalen Zahnheilkunde wird die Abformung für die Patienten nun endlich zu einem angenehmen Behandlungserlebnis

Für Studenten gibt es jetzt das Angebot das Dental Online College zum Sonderpreis von 10 Euro im Monat zu nutzen. Eine reichhaltige Sammlung von Videos und Vorträgen sind online verfügbar, die Themen sind vielfältig. Besonders zu chirurgischen Fächern wie Implantologie und Paro- Chirurgie sind viele Inhalte auf der Website, welche die universitäre Ausbildung sinnvoll ergänzen. >> Schaut doch mal rein.

Da fehlt was. Nach Tumoroperation, Kriegsverletzungen, Verkehrs- und Arbeitsunfällen oder Fehlbildungen bedingt durch genetische Disposition fehlen einigen Menschen massive Anteile an Gewebestrukturen. Besonders im Gesichtsbereich kann dies zu einem traumatischen Ereignis führen. >> mehr

Die medizinische Hypnose, auch unter Hypnosedierung bekannt, ist ein Verfahren zur Aufmerksamkeitslenkung und muskulären Entspannung. Der Hypnotiseur induziert beim Hypnotisand den Trancezustand. >> mehr

Seit Gründung der Deutschen Gesellschaft für Implantologie im Mund-, Kiefer- und Gesichtsbereich e.V.) im Jahr 1994 hat sich das Wissen im Fachbereich rasant entwickelt. Mehr Wissen bedeutet auch die kontinuierliche Verbesserung von Konzepten und Methoden. >> mehr

Besonders hevorheben möchten wie hier den Leitfaden Alginat der von Heraeus im Rahmen der Studentenkurse verteilt wird und erfreut sich ähnlicher Beliebtheit wie die Goldene Reihe (s.u.)

Dieser enthält Informationen von der Indikation zur Alginatabformung, über die Dosierung, Lagerung, Modellherstellung, etc. Auf zum Inhaltsverzeichnis!

Nanotechnologie

Heute gilt die Nanotechnologie als ein Wissenschaftszweig, von dem große Impulse ausgehen. Das hohe Interesse an der Verwendung von Nanowerkstoffen beruht darauf, dass man mit ihrem Einsatz die Struktur von Werkstoffen verändern und damit erhebliche Verbesserungen der elektrischen, chemischen, mechanischen und optischen Eigenschaften erzielen kann.

Hier findet ihr die Highlights der Goldenen Reihe, die von Heraus Kulzer in den letzten Jahren herausgegeben wurde. Gerade für den Zahnmedizin Studenten in den ersten Semestern des Zahnmedizinstudiums sind diese Ausgaben besonders interessant, da sie einige Grundlagen vermitteln.

In Kooperation mit dem Quintessenz Verlag erhalten registrierte Zahnmedizin Studenten als Ergänzung zu unserem Wissensbereich Zugriff auf ausgewählte Inhalte des zahni.tv im Quintessenz.TV!

Unter diesem Punkt sollen nach und nach Themen gesammelt werden, die speziell für die zahnmedizinische Vorklinik relevant sind. Auch wenn die Lehrinhalte von Uni zu Uni mitunter recht unterschiedlich sind, so gibt es doch Themen, die für alle gleichermaßen von Interesse sind und jeder Zahnmedizinstudierende im Laufe der Vorklinik erlernen sollte.

Wir unterstützen die Initiative "2 Klicks für mehr Datenschutz" des Heise Verlags.

Exklusiv für alle zahnis


Immer wieder heißt es Koffer bestücken! Bei rotierendenden Instrumenten bietet Komet spezielle Konditionen für Studierende: Zahnis erhalten 25 % Rabatt und eine portofreie Lieferung. Die von euch benötigten Instrumente könnt ihr mit den auf zahniportal hinterlegten und speziell für eure Uni entwickelten PDFs ganz einfach bestellen.
Hier geht es zu den speziellen Komet-Bestell-Formularen

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Abonniere den zahniportal.de Newsletter und bleibe ständig auf dem neusten Stand! Einfach hier Deine E-Mailadresse eintragen:

Facebook

Mehr als 2.500 zahnis gefällt zahniportal.de auf Facebook.

Junge Zahnmedizin in Deutschland

DENTS.DE ist das offizielle Internetportal des BdZA. Das Portal vernetzt und informiert junge Absolventen der Zahnmedizin bundesweit und begleitet sie in allen Fragen des Berufslebens – und darüber hinaus. » mehr