Zum Inhalt springen

Studieren ohne Abitur

Zahnmedizin studieren ohne Abitur in Mainz

Im Vergleich zu den meisten anderen Bundesländern ist es in Rheinland-Pfalz mit weniger Hürden behaftet, ein Studium ohne Abitur aufzunehmen:

Eine fachgebundene Hochschulzugangsberechtigung kannst du beantragen, wenn du

  • eine Berufsausbildung mit der Mindestnote von 2,5 abgeschlossen hast,
  • daran anschließend mindestens zwei Jahre Berufserfahrung gesammelt hast und
  • ein naher inhaltlicher Zusammenhang zwischen dem Beruf und dem angestrebten Studium besteht.

Eine allgemeine Hochschulzugangsberechtigung kannst du beantragen, wenn du einen Meister oder eine gleichwertige Weiterbildung absolviert hast.

Bei beiden handelt es sich um unmittelbare Hochschulzugangsberechtigungen, d.h. eine Hochschulzugangsprüfung oder ein Probestudium sind nicht erforderlich. Wichtig dabei: Die Hochschulzugangsberechtigung muss vor der eigentlichen Bewerbung um einen Studienplatz beantragt werden. Nähere Infos hier.

Im Bewerbungs- und Auswahlverfahren sind Bewerber/innen mit dieser speziellen Hochschulzugangsberechtigung für Rheinland-Pfalz dann den Abiturient/innen gleichgestellt, d.h. sie bewerben sich bei hochschulstart.de in den gleichen Quoten wie Abiturient/innen. Dabei gehen sie mit der Note aus der beruflichen Qualifikation ins Rennen.

Weiterführende Links:

Stand: März 2018